Project Description

Markthalle und Park in Linz

Architekturwettbewerb für den Neubau der Markthalle Grünmarkt und die Neugestaltung einer Parkanlage in Linz Urfahr.

Der neue Baukörper in Holzmassivbauweise ersetzt ein Bauwerk aus den 1960er Jahren. Dieser ist als durchlässiger Riegel an der frequentierten Strasse gesetzt. Somit definiert er die vormals unklare städtebauliche Aufgabe des Grundstückes.  Neben der Markthalle Grünmarkt erstreckt sich ein attraktiver, städtischer Park.

Im Urbanen Kontext kommt dem Park Grünmarkt durch mehrere Erschließungsachsen eine wichtige Rolle zu. Die Naherholungsqualität für die Anwohner, vor allem dem Betreuten Wohnen ist bisher vernachlässigt, diese Verweilqualität entlang der Parkwege ist mit den Erschließungsachsen zusammengelegt.

Architekturwettbewerb, 2.Rang
Auslober: Immobilien Linz GmbH

Statik: DI Weilhartner ZT GmbH, Ried/Innkreis
Landschaftsplanung: DI Mag. Otmar Stöckl, Zell/Pram

Konstruktion: Holzmassivbau
Nutzfläche: 870m2
Parkanlage: 5.830m2

Aufgrund der starken Einsichtigkeit der umgebenden Gebäuden ist die Struktur des Parks in der Dachlandschaft weitergeführt und so ein abwechslungsreiches Gesamtbild von Oben erzielt, Einblicke sind erwünscht. Die Planung des Parks folgt der englisch-skandinavischen Parktradition mit Rasenflächen zum Verweilen, Bäume als Schattenspender und Wegen zum Spazieren, Rasten und Durchqueren. Zu diesem Park hin sind die Schanigärten der Markthalle Grünmarkt angeordnet.